Komfort-Klimatisierung

Gerade im Sommer sind die Auswirkungen des Klimawandels zunehmend spürbar. Immer längere Hitzeperioden und steigende Temperaturen beeinträchtigen die Gesundheit und die Leistungsfähigkeit vieler Menschen. Eine effektive Klimatisierung von Wohn- und Arbeitsräumen steigert das Wohlbefinden und hilft, auch an heißen Tagen einen kühlen Kopf zu bewahren.

Bei Fragen:

Phillipp Röttger

Phillipp Röttger

Projektleiter Kälteabteilung

Fragen zur Komfort-Klimatisierung

Welche Systeme zur Klimatisierung gibt es?

Eine exakte Kategorisierung der Klimatechnik wird zunehmend schwieriger, da die Modellvielfalt immer größer und die Funktionalität der verschiedenen Klimageräte immer umfassender wird. Grob werden folgende Varianten unterschieden:

  • Lüftungsanlage,
  • Monoblock-Geräte sowie
  • Split-Klimaanlagen.

Bei einer Lüftungsanlage übernimmt ein einziges Klimagerät die Klimatisierung des gesamten Gebäudes. Dezentrale Klimatechnik wie Monoblock- und Split-Geräte arbeiten hingegen direkt in den Räumen, in denen sie installiert sind. Die Klimatisierung in der Industrie wird häufig über Rückkühlanlagen realisiert, die speziell für die jeweiligen Anforderungen konzipiert werden.

Wie läuft die Montage und Wartung von Systemen zur Klimatisierung ab?

Das genaue Vorgehen bei der Montage der Klimatechnik hängt von den jeweiligen Anforderungen ab, und ob es sich um eine zentrale oder dezentrale Anlage zur Klimatisierung handelt. Lüftungsanlagen arbeiten am effizientesten. Üblicherweise werden sie bereits beim Neubau eines Gebäudes installiert, da ein komplexes Leitungssystem durch die Bausubstanz gezogen werden muss. Eine Nachrüstung gestaltet sich entsprechend aufwendig und kostspielig.

Das Vorgehen bei einer Split-Anlage erfordert beispielsweise einen Wanddurchbruch, der bei unsachgemäßer Ausführung zur Wärmebrücke werden kann.

Die Unterschiede von Lüftungs- und Klimaanlagen

Die Unterschiede von Lüftungs- und Klimaanlagen

Einen Hinweis auf den Unterschied liefern bereits die Bezeichnungen. Während eine Lüftungsanlage sozusagen alles kann, ist eine Klimaanlage dazu fähig, das Raumklima zu beeinflussen. Das heißt, die Klimaanlage kann Temperatur und Luftfeuchte regulieren.

Förderung für Klimatisierung (Stand März 2023)

Staatliche Förderung für Wärmepumpen mit Klimafunktion

Split- und Multisplit-Klimageräte können unter der Bundesförderung für effiziente Gebäude - Einzelmaßnahmen (BEG EM) im Förderbereich "Anlagen zur Wärmeerzeugung (Heizungstechnik)" als Wärmepumpen gefördert werden. Die Förderung setzt voraus, dass diese Geräte hauptsächlich zur Raumheizung genutzt werden, wobei die zusätzliche Funktion der Klimatisierung quasi im Rahmen der Förderung mit berücksichtigt wird. (vgl. BAFA)

Zu beachten ist, dass die Beauftragung für die Installation bzw. das Nachrüsten der Klimaanlage nur gefördert wird, wenn das BAFA den Antrag genehmigt hat. Bis zur Genehmigung muss der Antragsteller selbst zahlen und bleibt bei Antragsablehnung auf den Kosten sitzen. 

Für stationäre Kälte- und Klimasysteme sowie Wärmepumpen zur Klimatisierung in Industrie und Gewerbe gibt es Fördermittel, wenn:

  • Anlagen neu installiert werden oder
  • die Kälteerzeugungseinheit erneuert wird, aber das Kühlmittelsystem (Sole, Wasser oder Luft) bestehen bleibt.

Klimatisierung vom Experten

Klimatisierung für Industrie, Privat und Gewerbe

Ob es um die Klimatisierung in Industrie und Gewerbe oder im Privatbau geht – wir stehen Ihnen mit unserem Know-how von der Planung über die Montage bis hin zur Wartung zur Seite. Setzen Sie sich für weitere Informationen gerne mit uns in Verbindung.

Hans Stahl GmbH & Co. KG
Schloitweg 11
59494 Soest, Deutschland
+49 (0) 2921 – 96 96 0
info(at)stahl-soest.de

MailDownloadKarriere